Fitnesstrainer

Der Bereich Fitness gehört seit vielen Jahrzehnten zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Viele Menschen möchten ihr Hobby zum Beruf machen und absolvieren DSCN4411.jpg By pippalou - morguefile.comdeswegen eine Ausbildung zum Fitnesstrainer. Kurse können dafür auch an Ferninstituten wie der AHAB Akademie absolviert werden.

Wer sich für einen Fernlehrgang als Fitnesstrainer interessiert, wird umfassend in den Bereichen Gesundheit, Fitness und teilweise menschliche Anatomie gebildet. Die Kurse schließen mit einem Zertifikat ab und befähigen dazu, sich um eine Stelle als Fitnesstrainer zu bewerben. Meist werden verschiedene Lizenzarten angeboten.

Kurzüberblick
Voraussetzungen Oftmals wird das Bestehen einer Eignungsprüfung vorausgesetzt.
Studienbeginn & Dauer Je nach Institut zwischen 3 und 13 Monaten  Dauer. Beginn ist in der Regel sofort möglich.
Studieninhalte z.B. Anatomie, Muskeltraining, Bewegungslehre, Gerätekunde, Erste Hilfe, Erstellung von Trainingsplänen
Studiengebühren z.B 154,23 Euro pro Monat an der Jordan Darnell Academy
Studiengänge Fitnesstrainer A-Lizenz, Fitnesstrainer B-Lizenz, Fitnesstrainer A- und B-Lizenz, Fitness C-Lizenz, Sport– und Fitnesstraining
Förderung Es bestehen keine pauschalisierbaren Förderungsmöglichkeiten. Diese müssen im Einzelfall mit der Agentur für Arbeit geklärt werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit, das Studium mit Bildungsprämien zu finanzieren.
Abschluss Staatlich anerkanntes Zertifikat
Berufsmöglichkeiten z.B. Fitnessstudios und Rehazentren
Gut zu wissen Viele Institute, beispielsweise das IST Studieninstitut, bieten kostenfreie Testphasen an.
Pro
  • viele Inhalte aus dem Gesundheits- und Fitnessbereich
  • relativ kurze Studiendauer
  • Erweiterung der eigenen Kompetenzen
  • verschiedene Lizenzarten möglich
Kontra
  • keine eindeutigen Förderungsmöglichkeiten
  • eventuell fehlender Praxisbezug
  • monatliche Gebühren relativ hoch
Studienganganbieter
  • AHAB Akademie
  • IST Studieninstitut
  • Jordan Darnell Academy
  • Academy of Sports
  • Deutscher Fitness und Aerobic Verband

Fitnesstrainer Fernstudium-Angebote von folgenden Anbietern einholen:
ILS

ILS
» Infos zum Anbieter

Hamburger Fernakademie

Hamburger Fernakademie
» Infos zum Anbieter

Fernakademie Klett

Fernakademie Klett
» Infos zum Anbieter

Voraussetzungen

Einige Institute, beispielsweise die AHAB Akademie, sehen vor Beginn des Studiums eine Eignungsprüfung vor. Dort wird unter anderem fachliches Wissen in den studienrelevanten Bereichen abgefragt.

Grundsätzlich sollte jede Person, die nach dem Lehrgang als Fitnesstrainer arbeiten möchte, über ein hohes Maß an körperlicher Belastbarkeit und Fitness verfügen. Nur, wer selbst sportlich ist, kann andere Menschen optimal trainieren.

Studienbeginn & Dauer:

Jeder Interessent kann für Gewöhnlich sofort mit dem Lehrgang beginnen, da meist keine festen Starttermine vorgesehen sind.

Die Dauer liegt zwischen 3 und 13 Monaten. Der Zeitraum hängt von der Art der Lizenz und den Lehrinhalten ab. Mit 3 Monaten bietet die Academy of Sports den kürzesten Kurs an. Die durchschnittliche Dauer liegt bei 6 Monaten. Viele Ferninstitute sehen einen Lernaufwand von rund 8 Stunden pro Woche vor. Das ist gerade für Berufstätige, die sich nebenher neu orientieren möchten, praktisch.

Studieninhalte:

Die Inhalte umfassen Aspekte aus den Bereichen Gesundheit, Sport und Medizin. Wer als Fitnesstrainer arbeiten möchte, sollte nicht nur wissen wie er mit Geräten umgeht, sondern sich auch mit der menschlichen Anatomie auskennen. Zu den Studieninhalten gehören oftmals:

  • Gerätekunde
  • Muskellehre, Training und Aufbau
  • Erstellung von Trainingsplänen
  • Trainingsarten
  • Beweglichkeitskunde
  • Erste Hilfe
  • Kommunikation zwischen Trainer und Trainierendem
  • Ernährung und Sport
  • Rehabilitation

Förderung:

Jeder, der sich für einen Fernlehrgang als Fitnesstrainer interessiert, sollte sich über die Förderungsmöglichkeiten informieren. Diese sind nicht eindeutig festlegbar, da viele Faktoren eine Rolle spielen. Unterstützung ist beispielsweise von der Agentur für Arbeit oder über Bildungsprämien möglich. Die Institute beraten ihre Interessenten dazu meist ausführlich.

Abschluss:

Die Teilnahme wird mit einem Zertifikat ausgezeichnet und kann je nach besuchtem Kurs Lizenzen von A bis C enthalten.

Berufsmöglichkeiten:

Viele Menschen, die einen Lehrgang als Fitnesstrainer absolvieren, möchten anschließend eine Tätigkeit als Trainer in einem Fitnessstudio aufnehmen. Da die Kurse umfassend bilden, kommen auch Stellen im Bereich Reha in Frage.

Gut zu wissen:

Um herauszufinden, ob der Kurs das ist, was man sich vorgestellt hat, können an vielen Instituten kostenfreie Probewochen in Anspruch genommen werden.

Pro Kontra
  • viele Inhalte aus dem Gesundheits- und Fitnessbereich
  • relativ kurze Studiendauer
  • Erweiterung der eigenen Kompetenzen
  • verschiedene Lizenzarten möglich
  • keine eindeutigen Förderungsmöglichkeiten
  • eventuell fehlender Praxisbezug
  • monatliche Gebühren relativ hoch