Geprüfter PC-Betreuer

Für die Unterstützung der PC-Anwender werden qualifizierte Mitarbeiter benötigt, die sich mit der Lösung von Hard- und Softwareproblemen umfassend auskennen. Als PC-Betreuer/in sind Sie einfile000326038456 gefragter Ansprechpartner, wenn beispielsweise der Drucker streikt, eine neue Software-Version eingespielt werden soll, der PC abstürzt oder die Anwender Fragen haben. Ohne einen oder mehrere Computer ist in den meisten Unternehmen der tägliche Arbeitsablauf nicht zu bewältigen. Aufgrund dessen werden hier kompetenten PC-Betreuer benötigt, die den anderen Mitarbeitern bei ihren diesbezüglichen Problemen hilfreich zur Seite stehen und diverse Software- sowie Hardware-Probleme lösen.

Das Fernstudium zum geprüften PC-Betreuer richtet sich vor allem an die Personen, die gerne mit anderen Menschen zusammenarbeiten. Doch auch für den beruflichen Einsteiger in die PC- und IT-Branche ist das Angebot geeignet. Ebenso bietet sich das Fernstudium PC Betreuer an, wenn bereits im IT-Bereich gearbeitet wird und man das eigene Profil vervollständigen beziehungsweise erweitern möchte. Ebenso ist mithilfe des Studiengangs eine selbstständige Tätigkeit möglich.

Kurzüberblick
Voraussetzungen Grundkenntnisse Computer-Englisch sowie fundierte Computer-Kenntnisse
Studienbeginn; Dauer jederzeit, 18 Monate
Studieninhalte Grundlagen EDV-Technik, Windows 7, Word 2010, Excel 2010, Access 2010, PowerPoint 2010 u.v.m.
Studiengebühren z. B. bei ILS: 2502,00€ ( 18 Raten à 139,00€ )
Studiengänge z. B.: C++ Programmierer für Windows
Förderung Lehrgänge z. B. durch Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit
Abschluss ILS-Abschlusszeugnis, bei erfolgreicher Teilnahme der insgesamt drei angebotenen Seminare zusätzlich das ILS-Abschlusszertifikat „Geprüfte/r PC-Betreuer/in (ILS). Auf Wunsch wird es in englisch als international verwendbares ILS-Certificate ausgestellt.
Berufsmöglichkeiten in unterschiedlichen Unternehmen, Selbstständigkeit
Gut zu wissen erforderliche Arbeitsmittel, z. B. bei der ILS: Computer mit Windows 7, Access 2010, Excel 2010, Word 2010, PowerPoint 2010
Pro
  • Arbeitsmöglichkeiten bei vielen verschiedenen auch internationalen Firmen
  • fundiertes Wissen für eine Selbstständigkeit in diesem Bereich
Kontra
  • Fundierte Computer-Kenntnisse und Grundkenntnisse im Computer-Englisch müssen bereits vorhanden sein
  • Nach erfolgreichem Abschluss „nur“ ILS-Zeugnis, bzw. Zertifikat
Studienganganbieter zB.:

Geprüfter PC-Betreuer Fernstudium-Angebote von folgenden Anbietern einholen:
ILS

ILS
» Infos zum Anbieter

Hamburger Fernakademie

Hamburger Fernakademie
» Infos zum Anbieter

Fernakademie Klett

Fernakademie Klett
» Infos zum Anbieter

Voraussetzungen

Um den Fernlehrgang PC-Betreuer absolvieren zu können, sind neben dem Interesse für dieses Gebiet ebenfalls Grundkenntnisse im Computer-Englisch sowie solide Computer-Kenntnisse notwendig.

Studienbeginn; Dauer:

Da es sich hier um ein Fernstudium PC-handelt, kann jederzeit begonnen werden. In der Regel dauert das Studium circa 18 Monate.

Studieninhalte:

Zu den Studieninhalte des Fernlehrgangs PC-Betreuer gehören unter anderem Folgende:

    • Grundlagen der EDV-Technik
    • Windows 7
    • Access 2010
    • Excel 2010
    • PowerPoint 2010
    • Datensicherung
    • Datenschutz
    • Zeitmanagement

u.v.a.

Förderung:

Eine Förderung ist durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit möglich.

Abschluss:

Der Fernlehrgang zum PC-Betreuer wird mit dem ILS-Zeugnis abgeschlossen. Bei Teilnahme an den drei Seminaren erhält man ein ILS-Zertifikat.

Berufsmöglichkeiten:

Mit dem abgeschlossen Fernlehrgang können Jobs als PC Betreuer in den unterschiedlichsten Unternehmen angenommen werden. Ebenso ist es möglich, sich hiermit selbstständig zum machen.

Gut zu wissen:

Der eigene Computer muss die Voraussetzungen für diesen Studiengang erfüllen.

Pro Kontra
  • Arbeitsmöglichkeiten bei vielen verschiedenen auch internationalen Firmen
  • fundiertes Wissen für eine Selbstständigkeit in diesem Bereich
  • Fundierte Computer-Kenntnisse und Grundkenntnisse im Computer-Englisch müssen bereits vorhanden sein
  • Nach erfolgreichem Abschluss „nur“ ILS-Zeugnis, bzw. Zertifikat