Geschäftsführung für Kleinbetriebe

Der Fernkurs Geschäftsführung für Kleinbetriebe vermittelt den Teilnehmern nicht nur praktische, sondern auch branchenübergreifende Kenntnisse für eine erfolgreiche Arbeit als Geschäftsführer/in in einem kleineren Betrieb.IMGP6105.JPG By mconnors - morguefile.com Es zeigt sich immer wieder, dass vor allem während der ersten Jahre nach der Gründung der Firma viele Unternehmen doch wieder aufgeben müssen. Und das, obwohl durchaus eine gute Geschäftsidee und ein hervorragender Unternehmensgeist vorhanden sind.

Oftmals ist an der Aufgabe jedoch nicht das fehlende Fachwissen schuld, sondern der Mangel an kaufmännischen Kenntnissen. Sprich, es handelt es sich hierbei um Kenntnisse, die über das eigene Fachgebiet, in dem der Unternehmer sich selbstständig gemacht hat, hinausgehen. So kann es zu folgenschweren Fehlentscheidungen kommen, die zu Anfang der Tätigkeit komplett unterschätzt wurden. Der Fernkurs Geschäftsführung für Kleinbetriebe zeigt den Teilnehmern auf, was sie machen können, um den eigenen Betrieb in Zukunft erfolgreich zu führen.

Kurzüberblick
Voraussetzungen keine
Studienbeginn & Dauer Jederzeit, variiert je nach Anbieter, circa 15 Monate
Studieninhalte Betriebswirtschaftliche Grundlagen, Betriebliche Funktionsbereiche, Produktionswirtschaft, Marketing, Vertrieb, Kostenartenrechnung, Einführung in das Steuerwesen und vieles mehr.
Studiengebühren Variieren je nach Anbieter, circa 2.196 Euro
Studiengänge ähnlich: zB. Erfolgreich selbstständig werden, Sichere Existenzgründung
Förderung unter Umständen steuerlich absetzbar
Abschluss Zeugnis des Anbieters, nach einer schriftlichen Prüfung zu Hause ebenfalls das Zertifikat des Anbieters
Berufsmöglichkeiten Als Zusatzqualifikation, um den eigenen oder einen fremden Kleinbetrieb besser führen zu können
Gut zu wissen Die meisten Fernschulen bieten einen kostenlosen Probemonat an
Pro
  • Für den Fernkurs werden keine Vorkenntnisse benötigt.
  • Teilnehmer lernen, einen Kleinbetrieb erfolgreich zu führen
Kontra
  • Abschluss „nur“ das Zeugnis beziehungsweise Zertifikat des Anbieters – keine „richtige“ Ausbildung
Studienganganbieter

und weitere

Geschäftsführung für Kleinbetriebe Fernstudium-Angebote von folgenden Anbietern einholen:
SGD

SGD
» Infos zum Anbieter

ILS

ILS
» Infos zum Anbieter

Fernakademie Klett

Fernakademie Klett
» Infos zum Anbieter

Voraussetzungen

Für den Fernkurs Geschäftsführung für Kleinbetriebe werden keine Vorkenntnisse benötigt.

Studienbeginn & Dauer:

Da es sich bei dem Fernlehrgang Geschäftsführung für Kleinbetriebe um einen Fernkurs handelt, kann zu jeder Zeit damit begonnen werden. Die Studiendauer variiert zwar je nach Anbieter, in der Regel sind es jedoch 15 Monate.

Studieninhalte:

Zu den Studieninhalten, die in dem Fernkurs Geschäftsführung für Kleinbetriebe vermittelt werden, gehören unter anderem:

  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Betriebliche Funktionsbereiche
  • Produktionswirtschaft
  • Marketing
  • Vertrieb,
  • Kostenartenrechnung
  • Einführung in das Steuerwesen
  • Unternehmensplanung
  • Aufbauorganisation
  • Kostenartenrechnung
  • Controlling

und vieles mehr.

Studiengebühren:

Die Studiengebühren für den Fernkurs Geschäftsführung für Kleinbetriebe variieren zwar je nach Anbieter, in der Regel fallen hierfür jedoch Kosten in Höhe von 2.196 Euro an. Allerdings bieten die meisten Fernschulen ebenfalls eine monatliche Ratenzahlung an.

Studiengänge:

Zu den ähnlichen Studiengängen gehören zum Beispiel die Fernkurse Erfolgreich selbstständig und Sichere Existenzgründung.

Förderung:

Der Fernlehrgang Geschäftsführung für Kleinbetriebe kann unter Umständen steuerlich abgesetzt werden.

Abschluss:

Nach erfolgreich absolviertem Fernkurs erhalten die Teilnehmer das Zeugnis des Anbieters. Nach einer schriftlichen Prüfung, die zu Hause abgelegt wird, bekommt man zusätzlich das Zertifikat des Anbieters.

Berufsmöglichkeiten:

Der Fernkurs Geschäftsführung für Kleinbetriebe eignet sich beispielsweise als Zusatzqualifikation, um den eigenen oder einen fremden Kleinbetrieb besser führen zu können.

Gut zu wissen:

Die meisten Fernschulen bieten einen kostenlosen Probemonat an.

Pro Kontra
  • Für den Fernkurs werden keine Vorkenntnisse benötigt.
  • Teilnehmer lernen, einen Kleinbetrieb erfolgreich zu führen
  • Abschluss „nur“ das Zeugnis beziehungsweise Zertifikat des Anbieters
  • keine „richtige“ Ausbildung