Java-Programmierer

Das Fernstudium zum Java-Programmierer eignet sich für alle, die bereits Vorkenntnisse im Umgang mit Computern Fernstudium Java-Programmierermitbringen und sicher in diesem Umgang sind – oder sogar bereits über erste Programmier-Kenntnisse verfügen. Mit den im Fernstudium erlangten Fähigkeiten der Java-Programmierung wirst Du dazu in der Lage sein, ansprechende grafische Applikationen sowie umfangreiche Internet-Projekte zu realisieren.

Bei den meisten Anbietern ist es möglich, zusätzlich zu den Inhalten, die rein im Fernstudium erarbeitet werden, je ein Grundlagen- und ein Aufbau-Seminar zu belegen. Die Seminare dauern in der Regel drei Tage, die Teilnahme daran ist nicht verpflichtend – aber gegebenenfalls sinnvoll. Die Kosten für die Teilnahme sind allerdings normalerweise nicht in den Studiengebühren enthalten.

Kurzüberblick
Voraussetzungen Sicherer Umgang mit PC und/oder Mac sowie dem Internet, logisches Denkvermögen, Englischgrundkenntnisse
Studienbeginn & Dauer jederzeit; 14-15 Monate
Studieninhalte Datentypen, Klassen, Arrays, Strings, logische und arithmetische Operatoren, grafische Oberflächen, objektorientierte Programmierung, etc.
Studiengebühren 139 € pro Monat, bzw. ca. 2.000 € Gesamtkosten (SGD)
Studiengänge Java-Programmierer
Förderung z.B. durch Bildungsprämie
Abschluss Zeugnis + ggf. Zertifikat des Anbieters (Geprüfter Java-Programmierer)
Berufsmöglichkeiten Z.B. als selbstständiger Programmierer oder innerhalb der IT-Branche
Gut zu wissen Programmierer setzen heute immer noch häufig auf Java, da die so geschriebenen Programme unter allen gängigen Betriebssystemen laufen (Windows, Mac OS, Linux).
Pro
  • praktische Ausrichtung
  • gute Berufsaussichten
  • optionale Seminare, die sich vor allem für Einsteiger empfehlen
Kontra
  • für unerfahrene Einsteiger eher ungeeignet
Studienganganbieter

Java-Programmierer Fernstudium-Angebote von folgenden Anbietern einholen:
ILS

ILS
» Infos zum Anbieter

Hamburger Fernakademie

Hamburger Fernakademie
» Infos zum Anbieter

Fernakademie Klett

Fernakademie Klett
» Infos zum Anbieter

Voraussetzungen

Zur Aufnahme dieses Fernstudiums zum Java-Programmierer musst Du keine bestimmten beruflichen oder schulischen Voraussetzungen mitbringen. Allerdings ist ein sicherer Umgang mit Windows und/oder Mac OS sowie mit dem Internet erforderlich. Auch logisches Denkvermögen sollte man im gewissen Maß mitbringen, um die Eigenheiten der Programmierung nachvollziehen zu können – ebenso wie Grundkenntnisse in Englisch, die gegebenenfalls das Verständnis von Fachliteratur erleichtern können.

Studienbeginn & Dauer:

Das Fernstudium zum Webentwickler kannst Du jederzeit aufnehmen, es dauert je nach Anbieter 14-15 Monate. Gegebenenfalls besteht die Möglichkeit, freiwillig an Grundlagen- und Aufbau-Seminaren teilzunehmen.

Studieninhalte:

Zu den Inhalten, mit denen Du Dich im Webentwickler Fernstudium beschäftigst, zählen unter anderem die folgenden:

  • Erste Schritte mit JDK7 und Eclipse
  • Prgrammaufbau, Variablen, Konstanten, Datentypen und Operatoren
  • Variablen, Arrays, Strings, Aufzählungstypen
  • Objektorientierte Programmierung
  • Fehlersuche und Ausnahmebehandlung
  • Grafische Oberflächen
  • Schnittstellen, Adapter-Klasse und anonyme Klassen
  • Applets und Verteilen von Anwendungen
  • u.v.a.

Studiengebühren:

Die Höhe der Gesamtstudiengebühren liegt bei der SGD bei knapp 2.000 € und ist in monatlichen Raten à 139 € zu entrichten.

Studiengänge:

Als Fernkurse zu diesem Thema kommen zum Beispiel die Fernstudiengänge „Geprüfter Java-Programmierer“ infrage, die unter anderem vom ILS, der SGD und der Fernakademie Klett angeboten werden.

Förderung:

Die Förderung des Fernstudiums, die gegebenenfalls beansprucht werden kann, hängt vom Anbieter, vom jeweils angestrebten Abschluss sowie von den persönlichen Voraussetzungen ab. Grundsätzlich kommen für ein solches Fernstudium unter anderem folgende Möglichkeiten infrage:

  • Bildungsgutschein
  • Bildungsprämie
  • Rabatte des Anbieters
  • Unterstützung durch den Arbeitgeber
  • Steuerliche Vergünstigungen

Abschluss:

Du schließt dieses Fernstudium mit einem Abschlusszeugnis des jeweiligen Anbieters ab. Am ILS erhältst Du zusätzlich ein Zertifikat, wenn Du erfolgreiche an beiden optionalen Seminaren teilgenommen – und die entsprechenden Prüfungen erfolgreich absolviert hast. Dann darfst Du Dich als „Geprüfte/r Java-Programmierer/in“ bezeichnen.

Berufsmöglichkeiten:

Als Java-Programmierer kannst Du selbstständig arbeiten und für andere Firmen verschiedene Projekte umsetzen. Natürlich ist auch eine Anstellung innerhalb der IT-Branche sowie in den IT-Abteilungen von Unternehmen unterschiedlichster Branchen denkbar.

Gut zu wissen:

Programmierer setzen heute immer noch häufig auf Java, da die so geschriebenen Programme unter allen gängigen Betriebssystemen laufen (Windows, Mac OS, Linux).

Pro Kontra
  • praktische Ausrichtung
  • gute Berufsaussichten
  • optionale Seminare, die sich vor allem für Einsteiger empfehlen
  • für unerfahrene Einsteiger eher ungeeignet