Journalist

Als Journalist werden relevante Themen recherchiert und stilsicher aufgeschrieben. Da es für diesen Beruf keine geregelten Ausbildungswege beziehungsweise Zugangsvoraussetzungen gibt, haben hier nicht nur Profis, sondern auch Seiteneinsteiger eine gute Chance. Journalisten sindfile000909879658 zum Beispiel bei Tageszeitungen, Illustrierten, Magazinen sowie bei Funk- und Fernsehanstalten gefragte Mitarbeiter. Der Fernkurs zum Journalisten vermittelt sämtliche Fertigkeiten, die für diesen anspruchsvollen, abwechslungsreichen und sehr interessanten Beruf notwendig sind.

Kurzüberblick
Voraussetzungen keine, lediglich Interesse am Schreiben und an der journalistischen Tätigkeit
Studienbeginn & Dauer jederzeit. Dauer: Variiert je nach Anbieter, circa 12 Monate
Studieninhalte Nachrichtenjournalismus, Bericht, Feature, Report, Recherche, Interview, Recht, Ethik, Grundlagen der Reportage und des Porträts, u.v.m.
Studiengebühren in der Regel circa 1.704 Euro Gesamtkosten
Studiengänge Journalist, ähnliche Studiengänge: Journalismus, Fachjournalist
Förderung durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit möglich
Abschluss Zeugnis des Anbieters
Berufsmöglichkeiten
  • wenn man bereits im Journalismus tätig ist, um sein Handwerk zu perfektionieren beziehungsweise um sich neue Einsatz- und Themenfelder zu eröffnen.
  • wenn man sich innerhalb der Unternehmenskommunikation mit der Presse, Online- oder Print-Newslettern beschäftigt und diese Tätigkeit optimieren möchte.
  • wenn man Verbands- oder auch Vereinszeitschriften herausgibt und diese noch professioneller gestaltet werden sollen.
  • wenn bereits auf redaktioneller Ebene an Schul-, Studien- oder auch Firmenzeitungen mitgearbeitet wird und man diese Tätigkeit ausbauen möchte.
  • wenn ein Einstieg als Journalist angestrebt wird und man sich mit dem Kurs das notwendige Grundwissen aneignen möchte.
Gut zu wissen Der Fernkurs ist für Profis wie auch für Seiteneinsteiger geeignet.
Pro
  • guter Einstieg in den Journalismus
  • Erlernen von fundierten Kenntnissen
  • Profis und Seiteneinsteiger können in dem Beruf tätig werden
Kontra
  • Abschluss: „nur“ das Zeugnis des Anbieters
  • praktische Erfahrung fehlt
Studienganganbieter

Journalist Fernstudium-Angebote von folgenden Anbietern einholen:
ILS

ILS
» Infos zum Anbieter

Hamburger Fernakademie

Hamburger Fernakademie
» Infos zum Anbieter

Fernakademie Klett

Fernakademie Klett
» Infos zum Anbieter

Voraussetzungen

Für den Fernkurs zum Journalisten sind keine besonderen Voraussetzungen notwendig. Lediglich Interesse am Schreiben und an der journalistischen Tätigkeit sollte vorhanden sein.

Studienbeginn & Dauer:

Da es sich hier um einen Fernkurs handelt, kann jederzeit begonnen werden. Die Dauer des Fernlehrgangs variiert je nach Anbieter, dauert aber in der Regel circa 12 Monate.

Studieninhalte:

Im Fernkurs Journalist werden unter anderem folgende Studieninhalte gelernt:

  • Nachrichtenjournalismus
  • Bericht
  • Feature
  • Report
  • Recherche
  • Interview
  • Recht
  • Ethik
  • Grundlagen der Reportage und des Porträts
  • Meldung und Bericht
  • Sprachregelungen
  • Kulturjournalismus
  • Fernsehjournalismus

u.v.m.

Studiengebühren:

Für den Fernkurs zum Journalisten müssen in der Regel Gesamtkosten in Höhe von circa 1.704 Euro beglichen werden. Die Kosten können je nach Anbieter variieren. Außerdem ist es oftmals möglich, die Gebühren in monatlichen Raten zu bezahlen.

Studiengänge:

Hierbei handelt es sich um einen Fernkurs zum Journalisten. Ähnliche Fernlehrgänge sind zum Beispiel Journalismus und Fachjournalist.

Förderung:

Der Fernkurs Journalist kann mithilfe eines Bildungsgutscheines der Agentur für Arbeit gefördert werden.

Abschluss:

Nach erfolgreichem Abschluss des Fernkurses erhält man das Zeugnis des jeweiligen Anbieters. Auf Wunsch wird dieses auch als international verwendbares Certificate in Englisch ausgestellt.

Berufsmöglichkeiten:

Wer bereits im Journalismus tätig ist, kann diesen Fernkurs dazu nutzen, um sein Handwerk zu perfektionieren beziehungsweise um sich neue Einsatz- und Themenfelder zu eröffnen. Ebenso kann der Fernlehrgang von Mitarbeitern verwendet werden, die sich innerhalb der Unternehmenskommunikation mit der Presse, den Online- oder Print-Newslettern beschäftigen und diese Tätigkeit optimieren möchten. Wer eine Verbands- oder auch Vereinszeitschrift herausgibt und diese noch professioneller gestalten möchte, liegt hiermit ebenfalls richtig. Arbeitet man auf redaktioneller Ebene an Schul-, Studien- oder auch Firmenzeitungen mit, dann kann diese Tätigkeit mithilfe des Kurses ausgebaut werden. Und wenn der Einstieg in den Journalistenberuf angestrebt wird, ist es hiermit möglich, sich das notwendige Grundwissen anzueignen.

Gut zu wissen:

Der Fernkurs ist für Profis wie auch für Seiteneinsteiger geeignet.

Pro Kontra
  • guter Einstieg in den Journalismus
  • Erlernen von fundierten Kenntnissen
  • Profis und Seiteneinsteiger können in dem Beruf tätig werden
  • Abschluss: „nur“ das Zeugnis des Anbieters
  • praktische Erfahrung fehlt