Netzwerktechniker/in LAN

Heutzutage steigen die Anforderungen an die verschiedenen lokalen Netzwerke sowie ebenfalls an die technischen Spezialisten stetig. Dabei sind die 1258691_50996273 by pseudoxx - freeimages.comUnternehmen auf die LAN-Techniker angewiesen, denn nur mit ihrer Hilfe können die verschiedenen innovativen Entwicklungen ohne Probleme in die bereits bestehenden betrieblichen Netze eingebunden werden. Dazu gehören beispielsweise Anbindungen von außer Haus arbeitenden Mitarbeitern in die virtuellen, privaten Netze des Unternehmens und die Einbindung von WLANs.

Der Fernkurs Netzwerktechniker/in LAN vermittelt das notwendige Know-how, das Fachleute in diesem Gebiet benötigen, um die diversen zukunftsträchtigen Techniken in das lokale Netz einzubinden und nutzbar zu machen.

Kurzüberblick
Voraussetzungen Mindestens Realschulabschluss. PC- Grundkenntnisse und Grundkenntnisse über ein Betriebssystem, wie etwa Windows Vista oder Windows 7/Windows 8; PC-Voraussetzungen: Standard-Multimedia- PC mit Microsoft Windows 7 oder 8. Zwei GB RAM, zwei GB freier Festplattenspeicher, CD/DVD- Laufwerk, eine Soundkarte, Drucker sowie einen Internetzugang und einen aktuellen Browser.
Studienbeginn & Dauer Jederzeit. Dauer variiert je nach Anbieter, circa zwölf Monate
Studieninhalte Grundlagen der Kommunikation, Netzwerke im praktischen Einsatz, Fehleranalyse, LAN-WLAN- Kopplung, Mobile Kommunikation und vieles mehr
Studiengebühren Variieren je nach Anbieter, circa 1.836 Euro
Studiengänge Ähnlich: Geprüfte/r PC-Betreuer/in (mit Zusatz des Anbieters).
Förderung Förderungsmöglichkeiten differenzieren je nach Bundesland. Unter Umständen steuerlich absetzbar.
Abschluss Zeugnis des Anbieters. Nach erfolgreicher schriftlicher Prüfung im Seminar das Zertifikat der Fernschule.
Berufsmöglichkeiten
  • Als berufliche Zusatzqualifikation
Gut zu wissen Im Fernkurs ist ein Praxisseminar enthalten
Pro
  • Hoher Praxisbezug durch Präsenzseminar
  • Im Lehrmaterial sind SreenCam-Movies, kleine Videofilme, auf CD-ROM enthalten, die anschaulich die diversen Themen in der Praxis darstellen
Kontra
  • Abschluss ohne akademischen Grad
Studienganganbieter

und weitere

Netzwerktechniker/in LAN Fernstudium-Angebote von folgenden Anbietern einholen:
ILS

ILS
» Infos zum Anbieter

Hamburger Fernakademie

Hamburger Fernakademie
» Infos zum Anbieter

Fernakademie Klett

Fernakademie Klett
» Infos zum Anbieter

Voraussetzungen

Um den Fernkurs Netzwerktechniker/in LAN belegen zu können, müssen die Teilnehmer zumindest einen Realschulabschluss besitzen. Zudem sollten PC-Grundkenntnisse und Grundkenntnisse eines Betriebssystems, wie etwa Windows Vista oder Windows 7 beziehungsweise Windows 8 vorhanden sein. Ebenso benötigen die Teilnehmer einen Standard-Multimedia-PC mit Microsoft Windows7 oder auch Windows 8 sowie zwei GB RAM, zwei GB freier Festplattenspeicher, ein CD/DVD-Laufwerk, eine Soundkarte, einen Drucker und einen Zugang zum Internet mit einem derzeit aktuellen Browser.

Studienbeginn & Dauer:

Da es sich hierbei um einen Fernkurs handelt, kann zu jeder Zeit damit begonnen werden. Die Dauer des Fernkurses variiert je nach Anbieter, in der Regel sind es jedoch circa zwölf Monate.

Studieninhalte:

Zu den Studieninhalten, die in dem Fernkurs Netzwerktechniker/in LAN behandelt werden, gehören unter anderem:

  • Grundlagen der Kommunikation
  • Netzwerke im praktischen Einsatz
  • Fehleranalyse
  • LAN-WLAN-Kopplung
  • Mobile Kommunikation
  • Bluetooth
  • Neue Anwendungen
  • IP-Routing

und vieles mehr.

Studiengebühren:

Die Studiengebühren für den Fernkurs Netzwerktechniker/in LAN variieren ebenfalls je nach Anbieter. In der Regel müssen die Teilnehmer jedoch mit Gesamtkosten in Höhe von circa 1.836 Euro rechnen. Allerdings bieten die meisten Fernschulen ebenfalls eine monatliche Ratenzahlung an. Hier müssen dann ungefähr 153 Euro beglichen werden.

Studiengänge:

Ein ähnlicher Studiengang ist beispielsweise: Geprüfte/r PC-Betreuer/in (mit Zusatz des Anbieters).

Förderung:

Die Förderungsmöglichkeiten für den Studiengang Netzwerktechniker/in LAN variieren je nach Bundesland. Zudem kann der Fernkurs unter Umständen steuerlich geltend gemacht werden.

Abschluss:

Nach erfolgreich abgeschlossenem Fernkurs erhalten die Teilnehmer das Abschlusszeugnis des Anbieters. Zudem wird im Rahmen des Praxisseminars eine Prüfung abgelegt. Nach erfolgreicher Teilnahme bekommen die Fernschüler das Zertifikat des Anbieters.

Berufsmöglichkeiten:

Der Fernkurs Netzwerktechniker/in LAN bietet sich vor allem als berufliche Zusatzqualifikation an.

Gut zu wissen:

Im Fernkurs ist ein Praxisseminar enthalten.

Pro Kontra
  • Hoher Praxisbezug durch Präsenzseminar
  • Im Lehrmaterial sind SreenCam-Movies, kleine Videofilme, auf CD-ROM enthalten, die anschaulich die diversen Themen in der Praxis darstellen
  • Abschluss ohne akademischen Grad