PC-Praxis für den Beruf

Heutzutage ist es in jedem Büro wichtig, über die notwendigen PC-Kenntnisse zu verfügen. So erwarten mittlerweile die Arbeitgeber der verschiedensten 1287061_27729222 by CELALTEBER - freeimages.comBranchen, dass die Angestellten und Bewerber sicher mit dem Computer umgehen können und mit der gängigen Bürosoftware vertraut sind. Jedoch werden hier immer noch viele Mitarbeiter einfach vor den Computer gesetzt und müssen ohne eine vorige Schulung daran arbeiten. Auf diese Weise erhält man nur oberflächliche Kenntnisse und ist lediglich in der Lage, das Nötigste zu erledigen.

Sobald etwas von der üblichen Weise abweicht oder sich Schwierigkeiten einstellen, ist das Arbeiten nicht mehr möglich. Doch genau hierbei hilft der Fernkurs; er qualifiziert die Teilnehmer umfassend für Ihre Arbeit am PC.

Kurzüberblick
Voraussetzungen Keine. Standard-Multimedia-PC mit Windows 8.
Studienbeginn & Dauer Jederzeit. Dauer: variiert, circa zwölf Monate.
Studieninhalte Einführung in PCs und Software, Einführung in das Betriebssystem Windows 8 und vieles mehr.
Studiengebühren Variieren, circa 1.860 Euro.
Studiengänge Ähnlich: Fit am PC für Einsteiger, Office- Kompakt.
Förderung Variieren je nach Bundesland. Unter Umständen steuerlich absetzbar.
Abschluss Zeugnis des Anbieters.
Berufsmöglichkeiten Hauptsächlich als berufliche Zusatzqualifikation/Weiterbildung.
Gut zu wissen Im Kurs ist eine professionelle Lernsoftware bereits enthalten.
Pro
  • Diverse PC-Kenntnisse für den Büroalltag werden „von Grund auf“ gelernt.
  • Lernsoftware ohne Zusatzkosten in den Kursgebühren bereits enthalten.
Kontra
  • Abschluss ohne akademischen Grad.
Studienganganbieter
  • sgd
  • haf (Hamburger Akademie für Fernstudien)

PC-Praxis für den Beruf Fernstudium-Angebote von folgenden Anbietern einholen:
SGD

SGD
» Infos zum Anbieter

ILS

ILS
» Infos zum Anbieter

Fernakademie Klett

Fernakademie Klett
» Infos zum Anbieter

Voraussetzungen

Um den Fernkurs PC-Praxis für den Beruf belegen zu können, sind keine besonderen Voraussetzungen notwendig. Allerdings brauchen die Teilnehmer einen Standard-Multimedia-PC mit Windows 8. Die Original-Microsoft-Office-Software muss in der Regel zum Kurs nicht extra dazu gekauft werden, da hier eine spezielle Lernsoftware bereits in den Kursgebühren enthalten ist. Es wird jedoch empfohlen, für die vertiefenden Übungen die Original-Software zu verwenden.

Studienbeginn & Dauer:

Da es sich bei dem Kurs PC-Praxis für den Beruf um einen Fernkurs handelt, kann zu jeder Zeit damit begonnen werden. Die Kursdauer variiert je nach Anbieter, in der Regel sind es jedoch circa zwölf Monate.

Studieninhalte:

Zu den Studieninhalten, die in dem Fernkurs vermittelt werden gehören unter anderem:

  • Einführung in PCs und Software
  • Einführung in das Betriebssystem Windows 8
  • Textverarbeitung mit Word 2013
  • Präsentation mit Power Point 2013

und vieles mehr.

Studiengebühren:

Die Studiengebühren für den Fernkurs PC-Praxis für den Beruf variieren je nach Anbieter. In der Regel müssen die Teilnehmer jedoch mit Kosten von circa 1.860 Euro rechnen. Die meisten Fernschulen bieten aber auch eine monatliche Ratenzahlung an.

Studiengänge:

Ähnliche Studiengänge sind zum Beispiel Fit am PC für Einsteiger und Office-Kompakt.

Förderung:

Die Förderungsmöglichkeiten für den Fernkurs Praxis für den Beruf variieren je nach Bundesland. Außerdem ist der Fernlehrgang unter Umständen steuerlich absetzbar.

Abschluss:

Nach erfolgreich abgeschlossenem Fernkurs erhalten die Teilnehmer das Zeugnis des Anbieters.

Berufsmöglichkeiten:

Der Fernkurs PC-Praxis für den Beruf bietet sich vor allem als eine berufliche Zusatzqualifikation/Weiterbildung an.

Gut zu wissen:

Die Teilnehmer erhalten in dem Fernkurs eine professionelle Lernsoftware für Access, Excel, Word, Outlook und PowerPoint. Für die Software fallen keine Extra-Kosten an. Die Lernprogramme sowie die integrierten ScreenCam-Movies simulieren hier die Anwendersoftware, sodass die Teilnehmer sich nicht unbedingt zum Start des Fernlehrgangs die Original-Software kaufen müssen.

Pro Kontra
  • Diverse PC-Kenntnisse für den Büroalltag werden „von Grund auf“ gelernt.
  • Lernsoftware ohne Zusatzkosten in den Kursgebühren bereits enthalten.
  • Abschluss ohne akademischen Grad