Persönlichkeitstraining

Die Fragen nach dem, wer man eigentlich ist und wer man sein möchte, sind oftmals nicht leicht zu beantworten. Wer dagegen auf beide Fragen fast die gleiche Antwort geben kann, ist sicherlich ein zufriedener Mensch. Doch um ein 1196111_88189049 by ampelina - freeimages.comsolcher zu werden, kann man auch etwas tun: So tragen beispielsweise Kontaktfähigkeit, Ausgeglichenheit und Ausstrahlung nicht nur zum Erfolg bei, sondern sie sind auch zum größten Teil erlernbar. Somit bietet der Fernkurs Persönlichkeitstraining seinen Teilnehmern die Möglichkeit, das eigene Ich, mithilfe von Experten auf diesem Gebiet, zu erkunden.

Der Fernlehrgang Persönlichkeitstraining ist für jeden leicht verständlich, psychologisch fundiert und zugleich praxisnah. Mit dem Training gelangen die Teilnehmer unter anderem zu mehr Selbstsicherheit, Lebensfreude und Anerkennung im beruflichen sowie privaten Leben. In mehrere Etappen aufgeteilt wird mithilfe der Fernlehrer der eigene Charakter erkundet. So wird zum Beispiel gelernt, wie man seine Stärken einsetzen und Schwächen überwinden kann.

Kurzüberblick
Voraussetzungen keine
Studienbeginn & Dauer jederzeit, variieren je nach Anbieter, circa neun Monate
Studieninhalte Mut zur eigenen Persönlichkeit, Stärken ausbauen, Schwächen überwinden, Intelligenz und Lernen, Soziale Beziehungen, Persönliche Zielbestimmung und vieles mehr.
Studiengebühren Variieren je nach Anbieter, circa 1.071 Euro
Studiengänge ähnlich: Angst- und Stressbewältigung
Förderung Kann unter Umständen steuerlich abgesetzt werden
Abschluss Abschlusszeugnis des Anbieters
Berufsmöglichkeiten Der Kurs ist für die eigene, persönliche Entwicklung gedacht, die den Teilnehmern im beruflichen sowie privaten Leben zugutekommt
Gut zu wissen Die meisten Fernschulen bieten einen vierwöchigen Probemonat an
Pro
  • Man kann sich selbst besser kennenlernen.
  • Die eigene, persönliche Entwicklung wird vorangetrieben (mit professioneller Hilfe).
Kontra
  • Abschluss: „nur“ das Zeugnis des Anbieters
  • Der Kurs hat im eigentlichen Sinne nichts mit einer beruflichen Weiterbildung zu tun
Studienganganbieter

und weitere

Persönlichkeitstraining Fernstudium-Angebote von folgenden Anbietern einholen:
SGD

SGD
» Infos zum Anbieter

ILS

ILS
» Infos zum Anbieter

Fernakademie Klett

Fernakademie Klett
» Infos zum Anbieter

Voraussetzungen

Für den Fernkurs Persönlichkeitstraining werden keine besonderen Vorkenntnisse benötigt.

Studienbeginn & Dauer:

Da es sich bei dem Fernlehrgang Persönlichkeitstraining um einen Fernkurs handelt, kann zu jeder Zeit damit begonnen werden. Die Studiendauer variiert zwar je nach Anbieter, in der Regel sind es jedoch circa neun Monate.

Studieninhalte:

Zu den Studieninhalten, die in dem Fernkurs Persönlichkeitstraining vermittelt werden, gehören unter anderem:

  • Mut zur eigenen Persönlichkeit
  • Stärken ausbauen, Schwächen überwinden
  • Intelligenz und Lernen
  • Soziale Beziehungen,
  • Persönliche Zielbestimmung
  • Konflikte lösen
  • Nutzen und Kosten einer Karriere
  • Die Phasen der Lebensaufgaben
  • Karrieretipps

und vieles mehr.

Studiengebühren:

Die Studiengebühren für den Fernkurs Persönlichkeitstraining variieren je nach Anbieter. In der Regel werden jedoch Kosten in Höhe von circa 1.071 Euro fällig. Zudem bieten die meisten Fernschulen eine monatliche Ratenzahlung an.

Studiengänge:

Im weitesten Sinne ähnlich ist zum Beispiel der Fernkurs Angst- und Stressbewältigung.

Förderung:

Der Fernkurs Persönlichkeitstraining kann unter Umständen steuerlich abgesetzt werden.

Abschluss:

Nach erfolgreich absolviertem Fernkurs erhalten die Teilnehmer das Abschlusszeugnis des Anbieters.

Berufsmöglichkeiten:

Der Kurs ist für die eigene, persönliche Entwicklung gedacht, die den Teilnehmern im beruflichen sowie privaten Leben zugutekommt.

Gut zu wissen:

Die meisten Fernschulen bieten einen vierwöchigen Probemonat an.

Pro Kontra
  • Man kann sich selbst besser kennenlernen.
  • Die eigene, persönliche Entwicklung wird vorangetrieben (mit professioneller Hilfe).
  • Abschluss: „nur“ das Zeugnis des Anbieters
  • Der Kurs hat im eigentlichen Sinne nichts mit einer beruflichen Weiterbildung zu tun.