Pflege

Ein Fernstudium der Pflege kann mit verschiedenen Schwerpunkten absolviert werden, besonders beliebt sind dabei Angebote zum Pflege FernstudiumPflegemanagement sowie auch zur Pflege bzw. Altenbetreuung im Generellen. Die folgenden Angaben beziehen sich konkret auf das Angebot an Fernstudien, das sich um die praktische Altenbetreuung dreht. Solche ein Pflege Fernstudium in Form einer Weiterbildung kann beispielsweise am ILS oder auch bei der SGD absolviert werden.

Kurzüberblick
Voraussetzungen keine
Studienbeginn & Dauer jederzeit; 14 Monate
Studieninhalte Hygiene, Ernährung, Kommunikation, Rechtskunde, Betten von Pflegebedürftigen, Finanzierung u.v.w.
Studiengebühren ca. 120 € pro Monat
Studiengänge Fernkurs Altenbetreuung
Förderung z.B. durch Bildungsgutschein
Abschluss Zertifikat/Zeugnis des Anbieters
Berufsmöglichkeiten In der privaten häuslichen Pflege, z.B. als privat angestellte Hilfskraft
Gut zu wissen Sowohl beim ILS als auch bei der SGD ist der jeweilige Fernlehrgang nach AZWV zertifiziert und kann damit zu 100 % mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden
Pro
  • viele praktische und praktisch anwendbare Inhalte
  • Fernstudium mit freier Zeiteinteilung
  • keine Zulassungsvoraussetzungen
  • vergleichsweise geringe Studiengebühren
Kontra
  • insbesondere für Privatpersonen geeignet
  • keine berufliche Weiterbildung
Studienganganbieter
    z.B.

  • ILS
  • SGD

Pflege Fernstudium-Angebote von folgenden Anbietern einholen:
SGD

SGD
» Infos zum Anbieter

ILS

ILS
» Infos zum Anbieter

Fernakademie Klett

Fernakademie Klett
» Infos zum Anbieter

Voraussetzungen

Um ein Pflege Fernstudium aufnehmen zu können, das theoretische und praktische Kenntnisse zum Thema Altenbetreuung vermittelt, musst Du keine bestimmten Voraussetzungen erfüllen. Ein Interesse für diese Inhalte ist natürlich von Vorteil. Das Weiterbildungsangebot richtet sich insbesondere an Menschen, die Angehörige pflegen möchten oder als Hilfskraft in der privaten Pflege von fremden Menschen tätig werden möchten.

Studienbeginn & Dauer:

Das Pflege Fernstudium mit Schwerpunkt auf der Altenbetreuung kannst Du jederzeit aufnehmen, es dauert 14 Monate.

Studieninhalte:

Zu den Inhalten des Fernstudiums der Pflege, bzw. Altenbetreuung, zählen unter anderem die folgenden:

  • Psychologische und gerontologische Grundlagen
  • Hauswirtschaft
  • Wirtschaftslehre des Haushalts
  • Häusliche Altenpflege und -betreeung
  • Kommunikation
  • Rechtskunde
  • Hilfemöglichkeiten von Familie & Umfeld
  • Sterben und Tod
  • Ernährung
  • Lebensmittelhygiene
  • Veränderungen und Modelle der Haushaltsführung
  • Betten eines Pflegebedürftigen
  • Hygienische Maßnahmen
  • Infektionswege
  • Körper- und Intim-Pflege
  • Umgang mit Arzneimitteln
  • Techniken und Methoden der Gesprächsführung
  • Leistungen der Pflegekassen
  • Betreuung und Betreuer
  • Regelungen zu Lebzeiten
  • u.v.w.

Studiengebühren:

Die Kursgebühren für dieses Fernstudienangebot liegen bei ca. 120 € im Monat.

Studiengänge:

Als Fernstudium zum Thema Pflege mit vielen anwendungsorientierten Inhalten kommt beispielsweise ein Fernkurs zur Altenbetreuung bei verschiedenen Anbietern infrage.

Förderung:

Zur finanziellen Förderung dieses Fernstudiums kommen unter anderem die folgenden Möglichkeiten infrage:

  • Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit
  • Prämiengutschein (bis zu 500 €)
  • steuerliche Absetzbarkeit

Abschluss:

Das Fernstudium der Pflege schließt Du mit einem Zertifikat/Zeugnis des jeweiligen Anbieters ab.

Berufsmöglichkeiten:

Dieser Fernkurs richtet sich insbesondere an Privatpersonen, die in naher oder ferner Zukunft Angehörige pflegen möchten. Aber auch für Menschen, die als Hilfskraft in der privaten Pflege fremder Personen tätig werden möchte, um sich so eine Verdienstmöglichkeiten zu eröffnen, ist dieses Pflege Fernstudium sehr gut geeignet.

Gut zu wissen:

Sowohl beim ILS als auch bei der SGD ist der jeweilige Fernlehrgang nach AZWV zertifiziert und kann damit zu 100 % mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden.

Pro Kontra
  • viele praktische und praktisch anwendbare Inhalte
  • Fernstudium mit freier Zeiteinteilung
  • keine Zulassungsvoraussetzungen
  • vergleichsweise geringe Studiengebühren
  • insbesondere für Privatpersonen geeignet
  • keine berufliche Weiterbildung