Forensik

Die Universitäten Albstadt-Sigmaringen, Tübingen und Mannheim haben in Zusammenarbeit zum Wintersemester 2010/2011 ein neues Neues Fernstudium: Digitale ForensikFernstudium eingeführt, das berufsbegleitend absolviert wird und mit dem akademischen Grad des Masters abgeschlossen wird. Dabei handelt es sich um das Fernstudium der Digitalen Forensik.

Der Großteil des Fernstudiums wird online absolviert, etwa in Form von Tele-Teaching und Webkonferenzen. So können die Fernstudenten normal ihrem Job nachgehen sowie die Inhalte orts- und zeitunabhängig erarbeiten. Dabei lernen sie beispielsweise, wie man aus gelöschten Daten Informationen sammelt, bzw. diese zunächst wieder herstellt, um vor Gericht als Beweise vorgetragen werden zu können.

Kurzüberblick
Voraussetzungen abgeschlossenes Erststudium + mind. 1 Jahr Berufserfahrung + bestandene IT-Eignungsprüfung
Studienbeginn & Dauer Wintersemester; i.d.R. 5 Semester
Studieninhalte z.B. praktische Grundlagen der IT, Forensikstrategie, Netzwerk– und Datenträgerforensik, IT-Recht u.a.
Studiengebühren k.A.
Studiengänge Digitale Forensik
Förderung z.B. durch den Arbeitgeber oder steuerliche Absetzbarkeit
Abschluss Master
Berufsmöglichkeiten In der Forensik, beispielsweise zur Sicherung und Wiederherstellung von digitalen Daten zur Beweisführung vor Gericht
Gut zu wissen Um zum Fernstudium Digitale Forensik zugelassen zu werden, sind nicht nur ein abgeschlossenes erstes Studium und mindestens ein Jahr Berufserfahrung in einem fachnahen Bereich erforderlich, Du musst zudem eine Eignungsprüfung bestehen, in der Deine IT-Kompetenzen überprüft werden.
Pro
  • Sehr gute Berufsaussichten
  • Verknüpfung von IT und juristischen Inhalten
  • Interessante Weiterbildung für z.B. Polizisten und Juristen
Kontra
  • Hohe Zulassungsvoraussetzungen
Studienganganbieter z.B.

  • Uni Mannheim
  • Uni Tübingen
  • Uni Albstadt-Sigmaringen

Forensik Fernstudium-Angebote von folgenden Anbietern einholen:
ILS

ILS
» Infos zum Anbieter

Hamburger Fernakademie

Hamburger Fernakademie
» Infos zum Anbieter

Fernakademie Klett

Fernakademie Klett
» Infos zum Anbieter

Voraussetzungen

Um zum Fernstudium Digitale Forensik zugelassen werden zu können, musst Du bereits ein erstes, abgeschlossenes Hochschulstudium nachweisen können und mindestens ein Jahr lang in einem entsprechenden Bereich, etwa als Polizisten, Juristen, IT-Fachleute o.Ä., gearbeitet haben. Darüber hinaus musst Du einen Eignungstest bestehen, in dem Deine IT-Kompetenzen überprüft werden.

Studienbeginn & Dauer:

Das Fernstudium Digitale Forensik beginnt jeweils zum Wintersemester und dauert regulär 5 Semester. Je nach Vorbildung kann es jedoch auch schneller absolviert werden.

Studieninhalte:

Zu den Inhalten des Fernstudiums Digitale Forensik zählen unter anderem die folgenden:

  • Praktische Grundlagen der IT
  • Forensikstrategien
  • Netzwerk- und Datenträgerforensik
  • IT-Recht
  • Wirtschaftskriminalität
  • u.v.a

Studiengebühren:

Die Studiengebühren, bzw. der Semesterbeitrag, an der Uni Tübingen beträgt beispielsweise 122,50 € pro Semester. Unklar ist, ob diese Kosten auch auf das Fernstudium übertragen werden, gegebenenfalls wird hier eine höhere Gebühr fällig. Nähere Auskünfte erteilen die teilnehmenden Hochschulen. Zudem hängt die Höhe der Studiengebühr von der tatsächlichen Dauer des Fernstudiums ab.

Studiengänge:

Ein Fernstudium der Forensik kann derzeit nur im Studiengang Digitale Forensik absolviert werden.

Förderung:

Gegebenenfalls kann der Arbeitgeber die Kosten für das Fernstudium übernehmen, um so die berufliche Weiterbildung des Arbeitnehmers zu fördern. Zudem können die entstandenen Kosten für die Weiterbildung in der Regel von der Steuer abgesetzt werden. Zudem wird der Studiengang derzeit noch durch das Programm „Master-Online“ des Landesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst gefördert.

Abschluss:

Das Fernstudium in Digitaler Forensik schließt Du mit dem akademischen Grad des Master ab.

Berufsmöglichkeiten:

Experten in der Computerforensik werden nach wie vor händeringend gesucht – und das nicht nur in Deutschland, sondern international. Die Berufsaussichten sind somit sehr gut. Zudem ermöglicht der universitäre Abschluss Mitarbeitern im Öffentlichen Dienst den Aufstieg in den Höheren Dienst – und somit in eine höhere Lohnstufe.

Gut zu wissen:

Um zum Fernstudium Digitale Forensik zugelassen zu werden, sind nicht nur ein abgeschlossenes erstes Studium und mindestens ein Jahr Berufserfahrung in einem fachnahen Bereich erforderlich, Du musst zudem eine Eignungsprüfung bestehen, in der Deine IT-Kompetenzen überprüft werden.

Pro Kontra
  • Sehr gute Berufsaussichten
  • Verknüpfung von IT und juristischen Inhalten
  • Interessante Weiterbildung für z.B. Polizisten und Juristen
  • Hohe Zulassungsvoraussetzungen