Betriebswirtschaftslehre für Nichtkaufleute

Heutzutage verändern sich die klassischen Berufsbilder immer mehr. Die Gründe hierfür sind sehr vielfältig, wie etwa die Neugestaltung der verschiedenen Arbeitsprozesse, Projekt- und Teamarbeit sowie Stellen- und Hierarchie-Abbau. 1020805_25983300 by srbichara - freeimages.comVor allem die Angestellten in den medizinischen, sozialen, naturwissenschaftlichen sowie gewerblich-technischen Bereichen sind hiervon betroffen. So werden hier immer mehr auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse benötigt, um den Beruf ausüben zu können.

Der Fernkurs Betriebswirtschaftslehre für Nichtkaufleute vermittelt seinen Teilnehmern genau diese immer mehr geforderte zusätzliche Qualifikation. Um eine gut bezahlte und noch dazu zukunftssichere Position zu bekommen beziehungsweise sich dieser sicher zu sein, wird genau dieses Wissen benötigt. Das gilt vor allem dann, wenn in kleinen sowie in mittelständischen Unternehmen gearbeitet wird.

Kurzüberblick
Voraussetzungen Keine
Studienbeginn & Dauer Jederzeit, circa 12 Monate
Studieninhalte Betriebswirtschaftliche Grundlagen, Finanzierung und Investition, Unternehmensführung und vieles mehr.
Studiengebühren Circa 1.428 Euro
Studiengänge Ähnlich: Geprüfte/r Betriebswirt/in (mit Bezeichnung der Fernschule)
Förderung Unter Umständen mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit
Abschluss Zeugnis/Zertifikat des Anbieters
Berufsmöglichkeiten Für Angestellte, Freiberufler und Selbstständige, die betriebswirtschaftliche Kenntnisse benötigen.
Gut zu wissen Zu dem Zeugnis des Anbieters kann zusätzlich das Zertifikat der jeweiligen Fernschule erworben werden.
Pro
Kontra
  • Abschluss: Kein akademischer Grad
Studienganganbieter

und weitere

Betriebswirtschaftslehre für Nichtkaufleute Fernstudium-Angebote von folgenden Anbietern einholen:
ILS

ILS
» Infos zum Anbieter

Hamburger Fernakademie

Hamburger Fernakademie
» Infos zum Anbieter

Fernakademie Klett

Fernakademie Klett
» Infos zum Anbieter

Voraussetzungen

Um den Fernkurs Betriebswirtschaftslehre für Nichtkaufleute belegen zu können, müssen keine besonderen Vorkenntnisse vorhanden sein. Jedoch ist eine zwei- bis dreijährige Berufserfahrung von Vorteil, denn damit werden die diversen praxisorientierten Lehrgangsinhalte deutlich besser verstanden und umgesetzt.

Studienbeginn & Dauer:

Da es sich bei dem Studiengang Betriebswirtschaftslehre für Nichtkaufleute um einen Fernkurs handelt, kann zu jeder Zeit damit begonnen werden. Die Dauer des Kurses fällt je nach Anbieter unterschiedlich aus, in der Regel sind es jedoch circa zwölf Monate.

Studieninhalte:

Zu den Studieninhalten, die der Fernkurs Betriebswirtschaftslehre für Nichtkaufleute lehrt, gehören unter anderem:

  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Finanzierung und Investition
  • Unternehmensführung
  • Absatzwirtschaft
  • Controlling
  • Einführung in die Kostenrechnung
  • Grundlagen des Marketings
  • Unternehmensplanung
  • Beschaffung und Einkauf

und vieles mehr

Studiengebühren:

Für den Fernkurs Betriebswirtschaftslehre für Nichtkaufleute müssen in der Regel circa 1.428 Euro beglichen werden. Allerdings kann dieser Betrag je nach Fernschule variieren. Zudem offerieren viele Anbieter ihren Teilnehmern die Möglichkeit einer monatlichen Ratenzahlung.

Studiengänge:

Ein ähnlicher Studiengang ist beispielsweise Geprüfte/r Betriebswirt/in (mit Bezeichnung der Fernschule). Im Bereich der Betriebswirtschaftslehre werden die unterschiedlichsten Fernkurse angeboten.

Förderung:

Der Fernkurs Betriebswirtschaftslehre für Nichtkaufleute kann unter Umständen mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden. Allerdings kommt es hier immer auf die jeweilige individuelle Situation an.

Abschluss:

Nach erfolgreich absolviertem Fernlehrgang erhalten die Teilnehmer das Abschlusszeugnis des Anbieters. Zusätzlich ist es möglich, zu Hause eine schriftliche Prüfung abzulegen, sodass man außerdem noch das Zertifikat des Anbieters erhält.

Berufsmöglichkeiten:

Der Fernkurs Betriebswirtschaftslehre für Nichtkaufleute eignet sich beispielsweise für alle Angestellten, Selbstständige und Freiberufler, die zu ihren beruflichen Qualifikationen dementsprechende betriebswirtschaftliche Kenntnisse benötigen.

Gut zu wissen:

Wer sich dafür entscheidet, zu Hause eine zusätzliche schriftliche Prüfung abzulegen, der erhält nicht nur das Zeugnis, sondern ebenfalls das Zertifikat des Anbieters. 

Pro Kontra
  • Kann ohne besondere Vorkenntnisse belegt werden
  • Für Nichtkaufleute idealer Einstieg in die Betriebswirtschaftslehre
  • Abschluss: kein akademischer Grad